Herzlich Willkommen bei People & Animals United e.V. (PAU)!

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch. 

 

PAU steht für ein friedvolles Miteinander von Mensch und Tier. Unserer Auffassung nach gehören die Rechte von Menschen und Tieren sowie der Schutz der Natur untrennbar zusammen.

 

Unser Verein betrachtet sich als ein Tierschutznetzwerk und dient zu diesem Zweck der Vernetzung und Kooperation von Menschen und Organisationen, die die gleichen Ziele verfolgen. In diesem Zusammenhang kooperieren wir in Rumänien mit dem erfahrenen Tierrechtler Claudiu Dumitriu und seinem Verein "Allianz zur Bekämpfung von Missbräuchen" und arbeiten eng zusammen mit Robert Smith und dessen Stiftung FPCC, "SOS Dogs Oradea".

 

Sie erhalten hier viele Informationen über unser Wirken und unsere zukünftigen Bestrebungen. Informieren Sie sich gerne auf unserer Seite – wir freuen uns über jede Form der Unterstützung in unserem Wirken für die Tiere. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

 

PAU - Ihr Team von People & Animals United e.V.


Aktuell - Petition gegen Langstrecken Tiertransporte

Bitte unterzeichnen Sie mit uns, die Petition von der Albert Schweizer Stiftung:

Der Transport lebender Tiere ist besonders in sommerlicher Hitze eine Quälerei. Dies gilt umso mehr für Langstreckentransporte in andere Länder. Die Tiere sind oft mangelhaft versorgt und stundenlang der Hitze in überfüllten Fahrzeugen ausgesetzt. Weder die nationale noch die EU-Verordnung reicht aus, um die Tiere vor erheblichem Leid zu schützen. Gerade auf Transporten in Nicht-EU-Länder werden die Tierschutzbestimmungen der EU häufig nicht eingehalten, obwohl sie bis zum Bestimmungsort gelten. In Zielländern außerhalb der EU sind die Tierschutzbestimmungen oft völlig unzureichend oder fehlen ganz.

Unterzeichnen Sie die Petition und fordern sie den Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft im Deutschen Bundestag auf, sich dafür einzusetzen, Langstreckentransporte zu verbieten und Abkommen über Lebendexporte mit Ländern außerhalb der EU zu beenden.


Projekte

Lage in Rumänien

Tagtäglich werden in Rumänien heimatlose Hunde eingefangen und grausam getötet. Nicht nur das. Seitdem das Tötungsgesetz 2013 erlassen wurde, ist das Geschäft ... 

Tierrechtsarbeit

Claudiu Dumitriu hat 2009 seine Stellung als Ingenieur aufgegeben, nachdem er auf das Hundeelend in seinem Land Rumänien, aufmerksam geworden ist ...

Offenes Tierheim

Robert Smiths Einsatz für die Straßenhunde ist beeindruckend, seine geschaffenen Werke zur Reduzierung des Leids der Straßenhunde sind einzigartig ...


Kastrationen

Kastrationen bilden einen weiteren Schwerpunkt unserer Arbeit, und sind die einzig sinnvolle Lösung, um präventiv und nachhaltig Tierleid zu verhindern.

Die Tiere

Wir kommen notleidenden und von der Tötung bedrohten Tieren, die Opfer des Systems geworden sind, soweit es uns möglich ist, zu Hilfe und retten Sie aus ...

Unterstützung

Viele Tiere sind Tag für Tag großem Leid und Qualen ausgesetzt. Wir gehen aktiv dagegen vor und geben den geschundenen Wesen eine Stimme ...